Ausstellung „Lichtspielereien“ der Fachklasse Fotografie

„Lichtspielereien“ der Fachklasse Fotografie an der Kunstschule Offenburg

Die Ausstellung zeigt Lichtmalereien, die als Gemeinschaftsarbeit der Fachklasse Fotografie innerhalb der letzten 18 Monate in experimenteller Arbeitsweise entstanden sind.

Lichtmalerei ist eine fotografische Technik, bei der mit unterschiedlichen Lichtquellen und Langzeitbelichtungen eine neue Ausdrucksform der Fotografie entstanden ist, die den klassischen Fotografentraum Wirklichkeit werden lässt: die Verschmelzung von Fotografie und Malerei.

Die Fachklasse Fotografie ist ein dauerhaft, regelmäßig wöchentlich stattfindender Fotokurs an der Kunstschule in Offenburg, der unter der Leitung des Fotodozenten und Fotografen Karl H. Warkentin seit über 12 Jahren existiert. Die Teilnehmerinnnen und Teilnehmer sind als Hobby-Fotografinnen und -fotografen zumeist seit vielen Jahren sehr aktiv und haben schon bei zahlreichen Ausstellungen in der gesamten Region das Publikum mit ihren Arbeiten begeistert.

Die Arbeiten können erworben werden, die Künstler sind während der Vernissage und teilweise während der Ausstellung anwesend.

Vernissage am Mi., den 14.11.2015 um 18:00 Uhr

Ausstellung am So., den 18.11.2015 von 11:00 bis 18:00 Uhr

Altes Rathaus, Karl-Friedrich-Str. 7,  77977 Rust

Plakat_Rust_2015_A4_web

Advertisements

Maison de la Photographie in Marrakesch

Als ich im Februar 2015 mal wieder in Marrakesch war, um dort einen Fotoworkshop zu leiten, haben wir dort mit der Gruppe auch dem „Maison de la Photographie“ einen Besuch abgestattet. Dabei handelt es sich um ein privates Fotomuseum, das in einem stilvoll restaurierten Haus in typisch marokkanischem Baustil, einem Riad, in der Altstadt von Marrakesch untergebracht ist.

D75_2905

Gezeigt werden historische Fotografien aus Marokko aus den Sammlungen des Franzosen Patrick Menac’h und des Marokkaners Hamid Mergani, den beiden Eigentümern des Museums. Da die Sammlung des Museums über 8.000 Fotografien beherbergt, zeigen die wechselnden Ausstellungen immer wieder andere Bilder und Einblicke in die marokkanische Kultur und das Alltagsleben aus den Jahren von 1870 bis 1950, aber auch einen abwechslungsreichen Überblick über die gestalterische Vielfalt früher marokkanischer Fotografie mit den Themenschwerpunkten Araber, Berber und Juden in Marokko sowie Landschaften. Höhepunkt der Ausstellung ist eine Sammlung von „Autochromes“ aus der Frühzeit der Farbfotografie, wie sie auch in Marokko praktiziert worden ist.

D75_2906

Wer sich in Ruhe umgesehen hat in den verschiedenen Ausstellungsräumen, sollte nicht versäumen, auch die oberste Etage des Hauses zu besuchen, denn dort erwartet den fotointeressierten Besucher ein echtes High-Light. Es ist die schönste Belohnung nach dem Aufstieg, die man sich nur vorstellen kann: auf der Dachterrasse des Museums hat man nicht nur einen wundervollen Ausblick auf ganz Marrakesch und bei geeignetem Wetter auch auf das Atlasgebirge im Süden, sondern kann gemütlich unter Sonnendächern sitzend auch die hervorragende marokkanische Küche des kleinen Museums-Restaurants und den legendären Minztee oder arabischen Kaffee probieren. Dabei macht man schnell ein paar neue Bekanntschaften mit Fotofreunden aus den verschiedensten Ländern …

D75_2907

Der umtriebige Besitzer ist übrigens auch Eigentümer des Douira-Hauses in Marrakesch und des Ecomuseé Berber im Ourika-Tal am Rande des Atlas, zu dem er auch privat geführte Ausflugstouren anbietet, die sehr informativ und empfehlenswert sind.


Maison de la Photographie

46, rue Ahal Fes, 40 000 Marrakesch, Tel. +212 (0)5 24 38 57 21

www.maisondelaphotographie.mamaisondelaphotographiemaroc@gmail.com

Öffnungszeiten täglich von 09:30 bis 19:00 Uhr

Eintrittspreis 40 Dh (ca. 4,00 €), Die Eintrittskarte ist mehrmals verwendbar!

Viele Gäste, viel Erstaunen bei „made with my eyePhone“

commundo_vernissage_2015_0011Am Montag, den 12. Januar 2015 konnte ich meine dritte Fotoausstellung im commundo Tagungshotel in Ismaning bei München eröffnen, nachdem der stellvertretende Direktor des Hotels Klaus Meindl wieder mit sehr herzlichen Worten in die Ausstellung eingeführt und der 1. Bürgermeister Ismanings, Dr. Alexander Greulich die zahlreich erschienenen Gäste begrüßt hat. Nicht nur ich war überrascht über das große Interesse und die vielen Gäste, auch die Besucher waren sehr erstaunt über die Qualität der zum Teil sehr großformatig gezeigten Werke, obwohl diese ausschließlich mit dem Apple iPhone und der Hipstamatic App ohne weitere Manipulation am Computer entstanden sind.

commundo_vernissage_2015_0023

Ismanings 1. Bürgermeister Dr. Alexander Greulich, der ausstellende Fotograf Karl H. Warkentin und Klaus Meindl, stellvertretender Direktor des commundo Tagunshotels Ismaning (v.l.n.r.).

Viele der Ausstellungsbesucher waren verblüfft über die mit einem Mobiltelefon erzielbare technische wie gestalterische Qualität, aber auch über die kreative Vielfalt, die die Anwendung der Hipstamatic App den gezeigten Arbeiten verleiht. Für mich war es eine große Freude, so viele Freunde und ehemalige sowie aktuelle Kursteilnehmer meiner Fotokurse und Fotoreisen auch trotz weiterer Anreise wieder zu sehen. Leider war die Zeit naturgemäß viel zu knapp, um mich mit allen Gästen so ausführlich unterhalten zu können, wie ich es mir gewünscht hätte. Ich danke allen, die da waren, für Ihren Besuch und das Interesse.

commundo_vernissage_2015_0053

Viele freie Wände und gute Beleuchtung sind optimale Ausstellungsbedingungen im commundo Tagungshotel. Und die ersten Gäste sind auch schon da …

Die Ausstellung ist noch bis zum 27.02.2015 im Foyer des commundo Tagungshotel, Seidl-Kreuz-Weg 11, 85737 Ismaning ganztägig zu sehen und wurde realisiert mit freundlicher Unterstützung durch die Firma Tetenal, die vhs Nord und das commundo Tagungshotel Ismaning. Herzlichen Dank!
Und Ralf Meyer gilt mein herzlicher Dank für die fotografische Dokumentation der Vernissage!   😉

Ausstellung „Made with my eyePhone“

Plakat-commundo-web600Bereits zum dritten Mal zeigt der aus dem Schwarzwald stammende und international tätige Fotograf und Fotodozent Karl H. Warkentin eine Fotoausstellung im commundo Tagungshotel in Ismaning bei München. Unter dem Titel „Made with my eyePhone“ eröffnet er am Mo., den 12. Januar 2015 seine Ausstellung mit Arbeiten, die ausschließlich mit dem Apple iPhone und der Hipstamatic App ohne weitere Manipulation am Computer entstanden sind.

Es handelt sich um Landschaft, Architektur, Portrait, Stilleben, Streetlife und andere Themen, die mit Hilfe der App ganz unterschiedliche und individuell sehr passende Bildwirkungen erhalten. Die in Barcelona, Hamburg, Ismaning, Kehl, Konstanz, Neapel, Strasbourg und auf den Inseln Procida, Spiekeroog und Usedom entstandenen Bilder sind als hochwertige Pigmentprints auf Fotopapier gedruckt, werden aber zum Teil auch auf Leinwand großformatig auf Keilrahmen präsentiert und können direkt vom Künstler erworben werden.

Die Vernissage findet am Mo., den 12. Januar 2015 um 19:00 Uhr statt, der Künstler ist anwesend.
Die Ausstellung wurde realisiert mit freundlicher Unterstützung durch die Firma Tetenal, die vhs Nord und das commundo Tagungshotel Ismaning. Herzlichen Dank!

Die Ausstellung ist vom 13.01. bis zum 28.02.2015 im Foyer des commundo Tagungshotel, Seidl-Kreuz-Weg 11, 85737 Ismaning ganztägig zu sehen.

Vernissage und Ausstellung: blue – Architekturfotografie aus der Ortenau

20131009-110239.jpg

„blue – Architekturfotografie aus der Ortenau“ ist eine Ausstellung mit Fotografien von Karl H. Warkentin im Hotel / Restaurant Residenz zum Löwen in Lahr.

Vom 17. Okt. bis 17. Nov. 2013 zeigt Karl H. Warkentin in der Ausstellung „blue – Architekturfotografie aus der Ortenau“ Arbeiten, die er in den letzten 10 Jahren von Gebäuden des Kehler Architekten Jürgen Grossmann angefertigt hat. Seine Motive sind avantgardistische Kreationen von Gewerbe-, Industrie- und Wohngebäuden, die man so in der Ortenau und im Schwarzwald, der vom Image des beschaulichen Fachwerkhauses beherrscht wird, nicht erwartet.

Die Vernissage ist am 16. Okt. 2013 um 19.30 Uhr im Löwensaal der Residenz zum Löwen, die Begrüßung erfolgt durch den Oberbürgermeister Dr. Wolfgang G. Müller, die Einführung durch Dr.-Ing. Fred Gresens von der Architektenkammer BW.

Die Ausstellung ist zu sehen Di – So 11:30 – 14.30 Uhr und 17:30 – 24:00 Uhr im Hotel / Restaurant Residenz zum Löwen, Obertorstr. 5, 77933 Lahr.

40/10 – 40 Jahre Fotografie, 10 Jahre vhs-Dozent, Werkschau von Karl H. Warkentin

Einladung zur Midissage am 29. Apr. 2013 um 19.00 Uhr, Begrüßung: Ilona Zindler, vhs

Seit 40 Jahren ist der Fotoapparat nicht mehr wegzudenken aus dem Leben von Karl H. Warkentin, dem Fotografen, Foto-Dozenten und Fachautor für Fotografie, der von sich selbst sagt: „Fotografie ist nicht nur mein Beruf – es ist auch meine Berufung“.

Seit 10 Jahren ist er an der vhs im Norden des Landkreises München als Dozent tätig und dies ist Anlass, eine Werkschau des langjährig engagierten Kursleiters und Foto-Experten zu präsentieren. Die Ausstellung gibt einen Überblick seines umfangreichen Werkes von den frühen 70er Jahren bis heute und zeigt neben Auftragsarbeiten zahlreiche Arbeiten seiner wichtigsten Themengebiete, wie Architektur, Landschaft, Akt, Porträt und Reisereportage.

Ausstellungstermine und -orte:

vhs im Kultur- u. Bildungszentrum, Ismaning, Mühlenstr. 15, 08. Apr. bis 17. Mai 2013

vhs-Zentrum, Garching, Bürgermeister-Wagner-Str. 3, 03. Juni  bis 30. Juli 2013

vhs-Zentrum, Unterföhring, Münchner Str. 72, Eingang rechts, 04. Nov. 2013 bis 28. Feb. 2014

Geöffnet jeweils zu den Büro- und Kurszeiten der vhs-Geschäftsstellen.

Einladungskarte_40-10_A4_web

Das „blue“ Buch – rechtzeitig zur Ausstellung!

Rechtzeitig zur Eröffnung der Ausstellung „blue – Architekturfotografie aus der Ortenau“ ist das Buch mit gleichnamigem Titel fertig geworden und ab sofort bei blurb erhältlich. Es enthält auf 58 Seiten eine Auswahl meiner Arbeiten in großformatigen Abbildungen, die während der Ausstellung gezeigt werden.

Den gesamten Bildband kann man mit dem unten stehenden Link ansehen, wer möchte, kann den Band dort natürlich auch in edler Ausstattung (Leineneinband mit Schutzumschlag, Premium Vorsatzpapier) erwerben.

Viel Spaß beim Blättern!

Architekturfotografie aus der Ortenau
Von Karl H. Warkentin
%d Bloggern gefällt das: